Nachstehend finden Sie Informationen zum Buch “Diagnose: Erblindung”, das sich vor allem an Menschen mit degenerativen Netzhauterkrankungen wie Retinitis pigmentosa (Retinopathia pigmentosa) oder Makuladegeneration wendet, aber auch für Angehörige nützlich sein kann.

Das Buch kann über jede Buchhandlung bezogen werden und kostet 16,50 Euro.Zum gleichen Preis ist auch eine Hörbuch-Version erschienen, die Sie hier per E-Mail bestellen können:

 Bestellung per E-Mail

Hunderttausende von Menschen in Deutschland leiden an degenerativen Netzhauterkrankungen wie Retinopathia pigmentosa oder Makuladegeneration; diese bis heute unheilbaren, auf Gendefekte zurückzuführenden Sehschädigungen führen im Endstadium zur Erblindung bzw. einem Zustand, der der Blindheit sehr nahe kommt. Dieses Buch kann Betroffenen und deren Angehörigen helfen, sich selbst besser zu verstehen und Wege zur psychischen Bewältigung der Sehbehinderung zu finden und dabei ein neues, durchaus lebenswertes Leben zu entdecken. Da es einen Einblick in die Problematik fortschreitend erblindender Menschen bietet, wendet es sich auch an Mediziner, Psychologen und Angehörige sozialer Berufe, kurz: an alle, die das Leben der Betroffenen verstehen und fördern wollen.

ÜBER DEN AUTOR:

Wolfgang P. Rehmert, Jahrgang 1949, ist selbst von Retinopathia pigmentosa betroffen und inzwischen daran erblindet. Er fasst in den hier vorgelegten Aufsätzen und Vorträgen die Erfahrungen zusammen, die er in eigener psychotherapeutischer Praxis und der Tätigkeit als Leiter des Arbeitskreises Psychologie der Pro Retina Deutschland gemacht hat, einer Selbsthilfeorganisation für Menschen mit degenerativen Netzhauterkrankungen. Zentrale Themen sind dabei die Bewältigung der Angst vor völliger Erblindung, Partnerschaftsprobleme, Erziehung und die Auseinandersetzung mit dem Sinn des Lebens, der durch die Behinderung in Frage gestellt zu sein scheint.

 

Zurück zur Startseite